Stena Recycling unterstützt Unternehmen bei Kreislauflösungen für Hochspannungsbatterien.
Wiederverwendung und Recycling von Batterien

Wiederverwendung und recycling von lithium-ionen-akkus bei stena recycling

Batterietests beim kunden und in den anlagen von Stena.

Batterietests beim kunden

Vor ort:

Leistungen vor Ort oder bei Notfällen umfassen die Ermittlung des Status für den Transport und die Entscheidung über mögliche Transportmittel. Wir können dabei behilflich sein, den Transport beschädigter Batterien und Batterien in kritischem Zustand zu unseren Recyclingprozessen zu erleichtern.

Intern:

Wir stellen den Zustand (state of health, SOH) fest und liefern eine Entscheidungsgrundlage für die weitere Verwendung in anderen Systemen oder die Wiederverwendung und das Recycling. Dabei richten wir uns immer nach den Wünschen des Kunden.

Die Wiederverwendung bei Stena: Batteryloop

Die wiederverwendung bei Stena: BatteryLoop

Die Tochtergesellschaft BatteryLoop Technologies AB von Stena wendet das Kreislaufkonzept auf Batterien an und verlängert damit die Nutzungsdauer von Elektroautobatterien und bietet eine nachhaltigere Lösung sowohl aus finanzieller als auch aus ökologischer Sicht. Batterien, die in Fahrzeugen nicht mehr verwendet werden können, werden als Energiespeicher genutzt.

Das recycling bei stena

Stena betreibt Batteriezentren für Tests und das Recycling in Schweden, Deutschland und Polen. Weitere Kapazitäten sind in Italien, Finnland, Norwegen und Dänemark geplant. Batterien, die sich nicht für andere Anwendungen eignen, werden sicher gelagert und überwacht, bis sie dem Recyclingprozess zugeführt werden. Der Prozess umfasst das Öffnen, die Dokumentation von Seriennummer und Hersteller, die Tiefenentladung, die Demontage und das Recycling der Rohstoffe. Alle Arten von Lithium-Ionen-Akkus, darunter LTO, LFP, LMO, NMC, LCO und NCA, können in diesem Prozess verarbeitet werden. Die aus den Batterien gewonnene Restenergie wird entweder in das Stromnetz zurückgespeist oder für andere Recyclingverfahren wie das Recycling von Elektro- und Elektronikaltgeräten (WEEE) verwendet.

Unsere Batterietest- und Recyclingzentren

15 Standorte in Norwegen

95 Standorte in Schweden.

17 Standorte in Finnland.

20 Standorte in Dänemark.

3 Standorte in Deutschland.

18 Standorte in Polen.

4 Standorte in Italien.

Batteries

EU-Batterieverordnung stellt bald neue Anforderungen an die Industrie

Die EU bereitet derzeit strengere Batterievorschriften vor, die voraussichtlich 2023 in Kraft treten werden.

Nach ihrer Verabschiedung werden diese Vorschriften neue zirkuläre Partnerschaften zwischen Batterieherstellern und -recyclern erfordern. Wir geben wir einen groben Überblick über die vorgeschlagenen Rechtsvorschriften.